Ernsthaftigkeitsbewertung

Für alle Routen wird eine Ernsthaftigkeitsbewertung angegeben entsprechend einer 6-stufigen, nach oben hin geschlossenen Skala (E1 - E6).

Wir orientieren uns an der Definition eines E-Grading nach Robert Jasper, die für Eis- und Mixed-Klettereien entwickelt wurde, aber unserer Meinung nach auch gewinnbringend für reine Sommer-Felsrouten herangezogen werden kann.

Weitere Definitionen wurden von Markus Stadler für den Wilden Kaiser (ebenfalls sechsstufig E1 - E6) und von Diego Filippi für die großen Alpinklettereien im Sarcatal publiziert (R1 - R6). Wir verweisen zudem auf die S-Skala (S1 - S6) von Diego Filippi für geboltete Routen, wie sie auf unserer Webseite zu finden sind.

Ralf Sussmann, Juli 2015

Danke an Robert Jasper und Mike Rutter für hilfreiche Korrespondenz!

 

@ Ralf Susmann                 Impressum                                                                                   >Home